!!!***UPDATE MAPS2 Mimaki JFX200***!!! Die Mimaki JFX500 unterstützt seit Firmware Version 2.0 oder höher verschiedene Druckauflösungen mit MAPS2. Doch was bedeutet MAPS2? Welche Vorteile haben MAPS2 unterstütze Druckmodis? Diese Fragen werden wir in diesem Blog-Eintrag beantworten.

Vorteile von MAPS2 unterstützen Druckmodis:

  • Reduziertes Glanzeffekte (Glossbanding)
  • Reduzierte Streifenbildung (Bandings)
  • Verbesserte Homogenität

 

Wann wird die MAPS2 Unterstützung verwendet?

  • MAPS2 wird aktuell nur von folgenden Auflösung unterstützt.(s. Tabelle unten) Wichtig ist, dass diese Einstellungen eingehalten werden. Z.B wenn Auflösung 600×900VD (Punktgröße: Variable Dot), 12 Pass, statt High speed auf Normal speed gestellt wird, dann wird MAPS2 nicht verwendet.

maps2_settings

 

UPDATE MAPS2 Mimaki JFX200:

600x900VD = 24 Pass

300x450HQ = 12Pass

1200x1200ND = 32 Pass

 

 

Wie prüfe ich ob MAPS2 verwendet wird?

Wenn die Einstellungen richtig definiert sind wird im Mimaki Display ,,MP2″ angezeigt:

mp2_display

 

 

Einstellungen im Productionserver:

Auflösung 300x450HQVD

300x450

 

 

Auflösung 600x900VD

600x900

 

 

Auflösung 120x1200ND= Normal Dot (Dot size: Large)

1200x1200

!!!Bitte beachten Sie bei diesem Druckmodus, dass die Punkt Größe auf Large & Wellenform auf WF2 eingestellt ist!!!

 

 

Unten zeigen wir Ihnen ein Profilierungsbeispiel für den Druckmodus 600x900VD mit MAPS2

 

Basiskalibrierung:

precalibration

 

 Ink Limit:

ink_limit

 

 

Profile Settings:

profile_settings

!!!Die Grafische Darstellung vom Schwarzpunkt ist ab Version 9 Verfügbar!!!!

Gesamttintenmenge: Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass je mehr die Gesamttintenmenge reduziert wird, desto Matter wird der Ausdruck (reduziertes Glossbanding). Bitte beachten Sie, dass eine zu starke Reduktion, die tiefe vom Schwarz beeinträchtigt.

Gamut Mapping: Die Color Boost Methode sorgt dafür, dass die Farben Ihren “leuchtenden” Charakter beibehält.

 

Wir hoffen das Ihnen dieser Blog-Beitrag weitergeholfen hat und wünschen viel spaß beim Testen & profilieren der MAPS2 unterstützten Modis!

!!!Im Downloadbereich finden Sie bereits fertige Profile mit MAPS2 Unterstützung!!

 

 

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *